Lehrgangsmodule

Modul 1

Dauer
3 Tage

Grundlagen

  • Embryologie / Phylo- und Ontogenese
  • Physiologie / Biomechanik der Organmobilität
  • Neuoreflektorische Zusammenhänge
  • Mechanische Aspekte
  • Viscerales Fasziensystem
  • Biochemische Einflüsse
  • Auswirkungen auf das muskuloskelettale System

Gastrointestinaltrakt

  • Anatomie / Physiologie / Topographie von Magen, Dünn- und Dickdarm, Leber, Gallenblase und Pankreas
  • Funktionsstörungen / Pathophysiologie der abdominalen Organe
  • Untersuchung (Palpation, Perkussion, Mobilität, komplementäre Diagnosemöglichkeiten, Sicherheitstests)
  • Behandlung (mechanisch, neuroreflektorisch, orthomolekulare bzw. biochemische Therapiemöglichkeiten)

Modul 2

Dauer
3 Tage

Urogenitaltrakt

  • Anatomie / Physiologie / Topographie von Nieren, Ureter und Organe des kleinen Beckens (Blase, Genitalorgane, Rektum)
  • Funktionsstörungen / Pathophysiologie
  • Untersuchung (Palpation, Perkussion, Mobilität, komplementäre Diagnosemöglichkeiten, Sicherheitstests etc.)
  • Behandlung (mechanisch, neuroreflektorisch, orthomolekulare bzw. biochemische Therapiemöglichkeiten)

Immunsystem und Detoxifikation

  • Darmassoziiertes Immunsystem
  • Leberentgiftung
  • Lymphatisches System
  • Milz
  • Therapeutische Möglichkeiten
  • Integration und Kombination der Visceralen Osteopathie mit Techniken aus Konzepten der Manuellen Therapie

Modul 3

Dauer
3 Tage

Thoraxorgane

  • Anatomie / Physiologie / Topographie von Herz, Lunge, Mediastinum, Diaphragma thorakoabdominale, obere Thoraxapertur)
  • Funktionsstörungen / Pathophysiologie
  • Untersuchung (Palpation, Perkussion, Mobilität, komplementäre Diagnosemöglichkeiten, Sicherheitstests)
  • Behandlung (mechanisch, reflektorisch, energetisch, orthomolekulare bzw. biochemische Therapiemöglichkeiten)

Viszerokraniale Verbindungen

  • Neurovegetativum
  • Faszien (thorakale und cervikale Faszienzüge)
  • Craniale Mobilität
  • Hirnnerven (N. vagus, N. glossopharyngeus etc.)

Hormonelles System

  • Hormonelle Regelkreise
  • Hypothalamus-Hypophysen-Nebennierenachse
  • Bauchspeicheldrüse
  • Schilddrüse
  • Genitalorgane
  • Untersuchung (Palpation, Perkussion, Mobilität, komplementäre Diagnosemöglichkeiten etc.)
  • Behandlungsmöglichkeiten (mechanisch, neuroreflektorisch, orthomolekulare bzw. biochemische Therapiemöglichkeiten)

Modul 4 / Klinisches Praktikum / Prüfung

Komplexe Beschwerdebilder / Fallbeispiele aus der täglichen Praxis

Das Modul 4 ist zugleich als intensive Prüfungsvorbereitung konzipiert. Alle Kernthemen und prüfungsrelevanten Inhalte werden an vielen klinischen Beispielen Punkt für Punkt wiederholt.

BC-Prüfung (Basic-Certificate): „Certified Practitioner Viscerale Therapie“ (AIM) schriftlich: Samstag Abend; mündlich / praktisch: Sonntag in Kleingruppen