Der "gemeinsame Nenner" bei den Erkrankungen, die mit Visceraler Therapie erfolgreich behandelt werden können:

Viscerale Therapie
Manuell tätige Therapeuten finden in der angebotenen Kursreihe eine Vertiefung der Betrachtung systemischer, Visceraler Funktionsstörungen, die sich auf das Bewegungssystem auswirken:

Neuroreflektorische Afferenzen Visceraler Strukturen können Schmerzen in den Bewegungsapparat projizieren oder über den viszerosomatischen Reflexbogen zu veränderter Muskelspannung, sowie zu Wirbel- und Gelenkblockaden führen.

Mechanisch-faszial kann es durch einen Tonusverlust der Organe, z.B. aufgrund einer Dünndarmdysbiose, über deren Aufhängestrukturen zu einer adaptativ geänderten Stellung/Position von Gelenken und Wirbelsäule kommen.

Biochemische-metabolische Störungen der verschiedenen Organsysteme, z.B. im Säure-Basen-Haushalt, können die Belastbarkeit von Muskeln, Sehnen, Bändern, Knochen und Gelenken herabsetzen.

 

Funktionelle Erkrankungen des Magen-Darm-Traktes Oberer Magen-Darm-Trakt

  • Refluxösophagitis
  • Regurgitation
  • Funktionelle Störungen der Magensaftsekretion
  • Dyspepsie
  • Gastroptose
  • Pylorusspasmus
  • Ulcera duodeni
  • Funktionelle Störungen der Pankreas- und Gallensekretion
  • Leberfunktionsstörungen
  • Beschwerden nach operativen Eingriffen an Magen- und Dünndarm, Gallenblase


Funktionelle Erkrankungen der Abdominalregion

  • Dysbiose des Dünn- und Dickdarmes
  • Hyperpermeabilitätssyndrom
  • Diarrhoe, Obstipation, Meteorismus
  • Radixödem
  • Colon irritabile
  • Morbus Crohn
  • Colitis ulcerosa
  • Beschwerden nach operativen Eingriffen an Dünn- oder Dickdarm

Funktionelle Erkrankungen der Urogenitalorgane

  • Blasensenkung
  • Reizblase
  • Inkontinenz
  • Nierenfunktionsstörungen
  • Nierenptose
  • Prämenstruelles Syndrom
  • Dysfunktionen der Geschlechtsorgane


Funktionelle Erkrankungen der Thoraxorgane
Pseudoangina Pectoris

  • Roemheld-Syndrom
  • Intercostalneuralgien
  • Ventilationsstörungen
  • Störungen der diaphragmalen Atmung
  • Funktionelle Störungen nach operativen Eingriffen an den Thoraxorganen